TIPP | Das Beach Motel in St. Peter-Ording

||||| 4 Mag ich! |||||

Heute mal ein eher bildreicher Beitrag zum Thema Entspannung und Fernweh…

Habt ihr auch mal wieder Lust ans Meer zu fahren? Braucht ihr auch manchmal Wind und Wasser um die Nase, um auszuspannen? Ich habe eine sehr gute Freundin, der es, wie mir, genauso geht und manchmal gönnen wir uns ein paar Tage irgendwo. So, wie letztens, an der schönen Nordsee.

St. Peter-Ording (SPO) heißt der Zauberort. Er ist grandios entspannend, einfach unglaublich gut windig und Urlaub pur für ein paar Tage. Wir haben dort das Beach Motel übers Wochenende getestet und waren beide begeistert. Das Beach Motel SPO ist absolut kein normales Hotel, so wie man es sonst vielleicht an der Nordseeküste gewohnt ist,  sondern ein wirklich durch und durch aufeinander abgestimmtes Lifestyle Objekt. Die Lage ist fantastisch, denn vor dem Hotel liegt direkt die Auffahrt zum ewig langen und berühmten Sand-Strand. Alle „Gegen den Wind“ Fans, wissen, was ich meine.

 

Das ganze Motel hat einen tollen Flair. Die Einrichtung ist komplett im Stil der Strandhäuser der US-Ostküste gehalten. Es gibt insgesamt 103 individuell eingerichtete Zimmer und Suiten, wir haben ein Zimmer aus der „Beach“ Kategorie bezogen und es richtig genossen. Die Einrichtung ist sehr modern, gemütlich und wirklich „surfer-stylisch. Uns hat es wirklich gut gefallen. Solch kleine Details, wie das Surf Brett als Deko, das Tablet zum Surfen, der Sitzsack zum Lesen und Entspannen und die bestickten Kissen lassen einen auch gern Zeit im Zimmer verbringen. Das Badezimmer ist top. Wenn man Lust hat, kann man sogar von der Dusche bis nach draußen aufs Meer schauen.

 

Für Frühaufsteher als auch Langschläfer (7:00 -12:00 Uhr) gab es ein vielfältiges und mit Liebe zum Detail gemachtes Frühstück in der großzügigen Beach Lounge. Zum Beispiel verschiedene Sorten Cornflakes und Müsli vorbereitet in kleinen Einmachgläsern, ein Apfelschälgerät,  frisch geschnittenes Obst, frische Brötchen, Eier in jeglicher Form, Joghurt, Marmelade, Aufschnitt, Käse….und vom Latte bis zum Kaffee wirklich alles dabei. Man kann sich Stunden dort aufhalten und das Mittagessen ist wohl nicht mehr nötig…

 

 

Nach dem Frühstück sind wir raus an Meer und ich sage es Euch: Es gibt nichts Schöneres, als Wind und Salzwasser auf der Haut und wenn dann noch sie Sonne rauskommt: Seht selbst …

 

 

Nach langen Spaziergängen bekommt man unglaublich Lust auf einen guten Kaffee und ein paar Schlickereien… Im Hotel ist dafür natürlich gesorgt. Vom guten Samova Tee, über frisch gemachten Latte Macchiato gibt es alles. In der gemütlichen Empfangshalle kann man bei einer Runde Mensch Ärger Dich nicht oder einem guten Buch aus der Leseecke die Füße hochlegen, sich wieder innerlich aufwärmen und gute, lange Gespräche führen, denn die Ledersessel laden zum Verweilen ein.

 

Am Abend sorgt das angeschlossene Restaurant di:ike für alles, was das Herz begehrt. Ob Flammkuchen, Suppen, Burger, Pommes, leckere Cocktails oder Bowle und und und… richtig frisch und ganz sicher zu empfehlen. Auch hier ist das Flair nordisch, modern, gemütlich und einfach „surferstylisch“. Wenn man möchte, kann man sogar beim Essen die Füße in den Sand stecken.

 

Natürlich gibt es noch viel mehr zu entdecken. Ob in St. Peter Ording selbst, mit seinen kleinen Restaurants & Cafés, dem Gosch Sylt, den Kneipen und Geschäften oder auch im Beach Motel selbst mit dem kleinen SPA-Bereich, einigen Shops mit Surf-Equipment und einem Fahrradverleih oder der Mini Cooper Partnerschaft (Probefahren lohnt sich). Eigentlich gibt es alles, was das Kurzurlauber-Herz nicht langweilen lässt.

Wir waren jetzt außerdem ohne Kinder da, aber für Familien ist es dort richtig toll. Wir haben einige Familien getroffen und überall gibt es etwas für die Kleinsten zum Spielen und toben. Es sind sogar extra Family & Friends Zimmer vorhanden. Und der große Sandkasten vor der Tür lädt ja sowieso zum Spielen ein. Da sind die Kids abends so richtig müde.

 

Zusätzlich punktet das Beach Motel mit speziellen Bulli-Parkplätzen für diejenigen, die vielleicht lieber im Van schlafen wollen. Ich habe da einige Kite-Surfer-Bekannte, die gerne mal für 1-2 Tage nach SPO fahren und am liebsten im eigenen Van übernachten. Diejenigen, die dann aber auf den Service eines gemachten Frühstücks und einer angeschlossenen Dusche nicht verzichten wollen, sind hier im Beach Motel genau richtig.

 

Alles in allem ein super tolles Hotel, das garantiert auch zu meinen Lieblingen gehört!

 

Pin on PinterestPrint this pageEmail this to someoneShare on Facebook

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *